Browsing Category

Karriere

Busfahrer vor seinem Bus
Allgemein, Busverkehr, Karriere,

Berufsportrait Busfahrer*in

Was macht ein*e  Busfahrer*in bei der Bentheimer Eisenbahn AG?

Als Busfahrer*in bei der Bentheimer Eisenbahn AG hast du einen sehr verantwortungsvollen Beruf. Du beförderst unsere Fahrgäste täglich sicher und zuverlässig im Linienverkehr durch die Grafschaft Bentheim oder du fährst im Reiseverkehr mit unseren modernen Reisebussen durch Europa und bringst die Fahrgäste an ihr ersehntes Urlaubsziel.

Um selbst das Steuer in die Hand zu nehmen ist eine dreijährige duale Ausbildung notwendig, die zum Teil in der Berufsschule und zum Teil bei uns im Betrieb stattfindet. Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und mündlichen Teil.

In der betrieblichen Ausbildung lernst du wie Busse im Unternehmensnetz geführt werden. Themen wie Sicherheit, Technik, Kundenfreundlichkeit, Wirtschaftlichkeit und auch das Thema Umwelt finden besondere Beachtung. Außerdem lernst du wie du dich in einer Gefahrensituation und bei einem Unfall zu verhalten hast. Wichtig sind auch Kenntnisse über den Fahrplan und den Tarif in der Region, um Kunden bei Rückfragen eine konkrete Auskunft geben zu können. Außerdem lernst du auch wie Kontrollgeräte überwacht und bedient werden und was bei der Erstellung von Fahrplänen/ Dienstplänen zu beachten ist.

In der Berufsschule wird dir das theoretische Wissen vermittelt. Beispielsweise wie Fahrzeuge gepflegt und gewartet werden, was Umweltschutz bedeutet und wie ein Fahrbetrieb organisiert ist. Allgemeinbildende Fächer wie Deutsch, Wirtschafts- und Sozialkunde werden ebenfalls unterrichtet.

Als Busfahrer solltest du ein technisches Verständnis haben, verantwortungsbewusst, kontaktfreudig, umsichtig und auch aufmerksam sein. Denn der Beruf setzt eine hohe Belastbarkeit voraus. In stressigen Situationen ist es wichtig, dass du dich nicht aus der Ruhe bringen lässt und stets die Übersicht behältst.  Dies gilt auch für den Umgang mit schwierigen Menschen, du musst stets die Kontrolle behalten und deinem Fahrgast immer freundlich gegenüber treten. Auch im Stau darfst du dich nicht hetzen lassen oder aggressiv werden.

Für den Kundenkontakt sind gute Ausdrucks- und Umgangsformen wichtig. Die Sicherheit der Fahrgäste und die der Passanten sowie anderer Verkehrsteilnehmer hat immer oberste Priorität, darum ist es wichtig, dass du eine dauerhafte Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit besitzt und dich Aufmerksam im Straßenverkehr bewegst.

Um Linien- und Streckenpläne korrekt lesen zu können ist ein räumliches Vorstellungsvermögen von Vorteil.

Busfahrer arbeiten oft im Schichtdienst sowie an Wochenenden und Feiertagen.

Vor deiner Ausbildung oder Weiterbildung zum Busfahrer wird ein Gesundheitscheck durchgeführt, um sicherzustellen, dass du in der Lage bist, den Beruf korrekt ausüben zu können. Dabei spielt die Sehleistung eine besonders große Rolle.